Zwischen Lügenpresse und konstruktivem Journalismus

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Größer könnte das Spannungsfeld kaum sein, welchem ich mich in meinem neuen Buch widme. Auch ich bin in meiner täglichen Arbeit mit Vorwürfen konfrontiert: „Den Medien kann man gar nicht mehr trauen.“ „Alles ist gekauft.“ „Du kannst doch überhaupt nicht frei arbeiten, weil es in Deutschland keine Pressefreiheit gibt.“ Den Vorbehalten gehe ich auf den Grund. Einige haben einen wahren Kern, bei anderen haben sich im Laufe der Jahre viele Missverständnisse angesammelt.

Neue Sichtweisen, tiefe Einblicke hinter die Kulissen der Medienwelt und mehr gibt es zu entdecken. Bewusst zeige ich auch herausragende Projekte und Herausgeber, die neue Wege gehen.

Ab sofort ist „Zwischen ‚Lügenpresse’ und konstruktivem Journalismus“ in allen E-Book-Shops erhältlich. Wer schnell ist, sichert es sich noch bis zum 23. Juni für 0,99 Euro, statt später 2,99 Euro.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: in eigener Sache, meine Arbeit | Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.