Neue Facetten für das Klischee

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

„Jens Brehl gelingt es, diesem Klischee des Leistungsverweigerers unendlich viele Facetten zu geben, dieser nebelhaften Gestalt der modernen Arbeitswelt ein Gesicht zu geben, das erkennen lässt, wie sehr ein Mensch, der mit dieser Diagnose (depressives Erschöpfungssyndrom / Burnout – Anm. Jens Brehl) aus der Arzt-Praxis kommt, zu kämpfen hat. Mit sich seiner Umwelt und seinem ganzen restlichen Leben“, schreibt Stefan Erlemann in seiner Rezension von „Mein Weg aus dem Burnout“.

In der Gesamtwertung vergibt Erlemann vier von fünf Sternen. Ob sie gerechtfertigt sind oder nicht, kann gerne an dieser Stelle per Kommentar diskutiert werden. Ich freue mich über jede Leserstimme!

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: in eigener Sache, meine Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.