Mein neues Buch über regionale Biolebensmittel ist erschienen

| 2 Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Und wieder ist ein großes Projekt abgeschlossen: In dieser Woche ist mein neues Buch „Regionale Biolebensmittel – Gesundes und Köstliches aus Fulda, Rhön, Vogelsberg und Nordhessen“ im Parzellers Buchverlag erschienen. Im Umkreis von 100 Kilometer um meine Heimatstadt Fulda habe ich mich auf Entdeckungstour begeben und bei zahlreichen Betrieben hinter die Kulissen blicken können. Dadurch sind mir etliche Pioniere der ökologischen Landwirtschaft begegnet, von denen viele ungewöhnliche Wege gehen:

regiobio-erster-karton-freigeber

Fast schon unwirklich, nach etlichen Monaten Arbeit und unzähligen Zwischenschritten den ersten Karton mit den gedruckten Exemplaren zu öffnen.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

So kommt ein Bio-Honig vom Hoteldach, ein Landwirt emanzipiert sich von Großmolkereien, ein anderer setzt auf Pferde statt auf Trecker und ein Bier-Rebell sorgt mit seiner Braukunst für Aufsehen. Getroffen habe ich Landwirte, Imker, Bäcker, Käser, Brauer, Winzer und viele andere, die unsere Region mit gesunden Lebensmitteln bereichern, wahre Gaumenfreuden liefern und im Einklang mit der Natur wirtschaften. Ein weiterer Clou: Küchenchef Alexander Sauer vom bankett sinnreich rundet das Buch mit seinen schmackhaften Koch- und Backrezepten ab.

„Regionale Biolebensmittel – Gesundes und Köstliches aus Fulda, Rhön, Vogelsberg und Nordhessen“ ist für 19,90 Euro überall im Buchhandel und auch direkt beim Verlag erhältlich.

Weitere Bio-Nachrichten aus meiner Region gibt es darüber hinaus regelmäßig in der Rubrik „Regionalkiste“ meines Blogs „Brehl backt!“.

Auf zur Buchpremiere

Am Donnerstag, den 16. Juni findet im Morgensternhaus in Fulda die Buchpremiere inklusive Lesung und eines kleinen Genussmarkts statt. Dort präsentieren sich einige Protagonisten und haben auch kulinarische Kostproben ihres Könnens im Gepäck.

Einlass ist ab 18:30 Uhr und der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier und für Ortsfremde eine Anfahrtsskizze hier.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: Augen & Ohren, in eigener Sache

2 Kommentare

  1. Glückwunsch, Jens! Bin schon sehr gespannt auf die Lektüre – und immer wieder beeindruckt, wie Du bei Deinen Projekten in Vorleistung gehst.

    Grüße aus Berlin

  2. Ehrlich gesagt überrasche ich mich oft selbst, wie viel ich bei Projekten in Vorleistung gehe. Meist faszinieren mich einfach die Themen und ich setze sie dann um …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.