Mein neues Buch: Fotos im Kasten

| 2 Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

Der Parzeller Verlag und ich haben einen weiteren Meilenstein für mein neues Buchprojekt erreicht. In der vergangenen Woche rückte Food-Fotograf Wolfgang Fallier alles ins rechte Licht, denn Thema sind dieses Mal regionale Biolebensmittel. Dafür habe ich herausragende Erzeuger in einem Umkreis von 100 Kilometern rund um Fulda portraitiert.

fotoshooting-bb1

Gemeinsam mit Praktikant Marlon hatte Food-Fotograf Wolfgang Fallier ein Blick für Details.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

Zu wissen, wer gute Lebensmittel produziert und wo sie erhältlich sind, ist nur die halbe Miete. Daher hat Küchenchef Alexander Sauer vom bankett sinnreich gemeinsam mit seinen Mitarbeitern leckere Gerichte kreiert, die als Rezeptteil Einzug ins Buch halten werden. Für ansprechende Fotos hat vergangene Woche Wolfgang Fallier gesorgt. Der Blick hinter die Kulissen war auch für mich spannend, denn hinter jedem Bild steckt ein enormer zeitlicher Aufwand.

fotoshooting-bb2

Hoch konzentriert ging auch Küchenchef Alexander Sauer ans Werk. Und ja, der Käsekuchen war so lecker, wie er aussieht.
Bild: Jens Brehl – CC BY-NC-SA 4.0

Ab April im Handel

Noch müssen Leser für ein paar Wochen etwas Geduld aufbringen, da diesen April das Buch in den Handel kommen soll. Derzeit stehen der letzte Feinschliff sowie das Layout an.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert entweder den kostenfreien Newsletter „Neues aus dem Medienbüro“ oder behält meinen Blog „Brehl backt!“ im Auge. Seid meiner Recherchen für das neue Buch präsentiere ich bei „Brehl backt!“ in der Rubrik „Regionalkiste“ echte Bionachrichten aus der Region. Hier sind dann auch künftig weitere Informationen über das Buch zu finden.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: in eigener Sache, meine Arbeit

2 Kommentare

  1. Sieht nicht nur lecker aus, sondern liest sich bestimmt auch so. ;-)

    Toitoitoi für den Endspurt!

  2. Danke für deine guten Wünsche! So viel Eigenlob sei an dieser Stelle gestattet: Das Buch wird so richtig, richtig gut – freue mich schon selbst sehr auf die ersten gedruckten Exemplare.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.