Freigeber-Buch: Feinschliff ist angesagt

| Keine Kommentare | Druckversion Druckversion | E-Mail E-Mail

„Zwischen ‚Lügenpresse’ und konstruktivem Journalismus“ – so lautet nun der Titel des ersten Buchs zum Freigeber-Blog. In der letzten Woche habe ich das komplette Manuskript zum zweiten Mal überarbeitet. Nun gehen geschätzte Kollegen und Freunde auf die Jagd nach Rächtschraibfelern, obwohl ich ja gar keine mache. Zudem steht das Treffen mit dem Grafiker an, der für das Cover zuständig ist.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen und damit unabhängigen Journalismus fördern!
Kontoverbindung
Paypal

 

 

Kategorie: in eigener Sache, meine Arbeit | Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.