7. November 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Neues E-Book – Autor kurz vor dem Platzen

Seit einigen Wochen recherchiere ich für ein neues E-Book, welches ich zu meinem Öko-Blog „Brehl backt!“ veröffentlichen möchte. Wie gewohnt, strömen die Ideen und Informationen nur so auf mich sein. Im Grunde könnte ich sofort mit der tiefen Recherche und dem Schreiben beginnen. Doch zuvor muss ich das Budget dafür auftreiben. Weiterlesen →

2. November 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Dank Babyfotos mehr Verschlüsselung

Manchmal habe ich das Gefühl, ich rede mir in Sachen Datenschutz und Verschlüsselung den Mund fusselig. Statt auf Facebooks „Whatsapp“ setze ich „Signal“ als sicheren Messenger auf meinem Mobiltelefon ein. Die Funktionen sind die gleichen, allerdings sind alle Inhalte verschlüsselt und der Betreiber hat keinen Zugriff darauf. Als Gegenargument höre ich oft, „ich habe nichts zu verbergen“. Da muss erst ein Baby das Licht der Welt erblicken, um aus Skeptikern „Signal“-Botschafter zu machen. Eine wahre Geschichte aus meinem Bekanntenkreis. Weiterlesen →

23. Oktober 2017
von Jens Brehl
4 Kommentare

Gemeinsame PR-Aktion von Medienmagazin journalist und Bayer

Mitte September veranstaltete das Magazin journalist mit der Bayer AG als gemeinsame PR-Aktion einen Workshop zum Thema „Landwirtschaft von morgen“. Brisant: journalist ist das Mitgliedermagazin des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), welches in seinem Auftrag der New Business Verlag produziert. Solch eine extreme Nähe eines Mediums zur Wirtschaft ist stets kritisch zu betrachten. Auch für Kajo Döhring, Bundesvorsitzenden des DJV, war eindeutig eine Grenze überschritten. Weiterlesen →

19. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

EVAU Magazin: Ein Hoch auf die Vereinskultur

Ein großer Teil des gesellschaftlichen Engagements und Ehrenamts findet in Vereinen statt. Und deren Zahl wächst: 2016 gab es derer 603.882 in Deutschland. Für manch einen klingt das aber verdächtig spießig nach Vereinsmeierei, stundenlangen Sitzungen mit etlichen Tagespunkten, Bürokratie und verstaubten Denkmustern. „Wir möchten nachschauen, ob die ganzen Klischees stimmen“, sagt Anton Tsuji, Chefredakteur von EVAU. Sein Magazin widmet sich konsequent der Vereinskultur und bringt in den Reportagen zuweilen Erstaunliches hervor. Weiterlesen →

11. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Medienbüro Jens Brehl: Die ersten 10 Jahre Teil 3

Meine Genesung nahm noch viel Zeit in Anspruch und langsam ging ich mit meinem Medienbüro wieder „auf Sendung“. Doch dieses Mal unter neuen Vorzeichen. Schließlich hatte ich den Beruf des freien Journalisten gewählt, um die Welt ein kleines Stück besser zu machen. Ja, das war naiv. Bin halt ein Idealist, dagegen gibt es keine Pillen. Hoffentlich. Um aber auf meinem Weg zu bleiben, halfen mir eine Konferenz und drei Fragen. Weiterlesen →

5. Oktober 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Medienbüro Jens Brehl: Die ersten 10 Jahre Teil 2

Endlich hatte ich 2008 mit meiner Arbeit genug verdient, um gut davon leben zu können. Allerdings rieselte mir das Geld durch die Finger, denn es galt zunächst Schulden zu begleichen. Nach dem großen Burnout-Knall war es 2009 noch fraglich, ob ich jemals wieder arbeitsfähig sein würde. Falls doch, stand in den Sternen wann oder ob ich den Beruf wechseln müsste. Diese Ungewissheit machte mich fertig. Doch dann traf ich die Frau mit dem Glück. Weiterlesen →

26. September 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Medienbüro Jens Brehl: Die ersten 10 Jahre Teil 1

Kinder, wie die Zeit vergeht. Am 15. Oktober 2007 eröffnete ich mein Medienbüro in Fulda – und zwar bildlich gesprochen nur mit dem, was ich am Leibe trug. Von der Decke hing eine nackte Glühbirne, billige Holzregale beheimateten Aktenordner und unter dem Schreibtisch mühte sich ein schwachbrüstiger Computer ab, der noch nicht einmal ein Gigabyte Arbeitsspeicher sein Eigen nannte. Ach, etwas hatte ich dann doch: ungefähr 14.000 Euro Schulden. Warum es mich nach zehn tollen und anstrengenden Jahren noch gibt, erscheint im Nachhinein wie ein Wunder. Weiterlesen →

21. September 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Sparda-Bank München, die treue Seele

Wenige Wochen nach dem Start von „Der Freigeber“ buchte die Sparda-Bank München eine Jahresanzeige. Seitdem ist sie meinem Blog treu geblieben und verlängert das Sponsoring nun noch einmal für ein Jahr. Dabei fragt das Geldhaus nicht nach den Besucherzahlen des Blogs, sondern interessiert sich viel mehr für meine abgeschlossenen und aktuellen journalistischen Projekte. Und da konnte ich einiges vorweisen. Weiterlesen →

13. September 2017
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Lokaljournalismus, diese inszenierte Scheiße

Wieder hat ein Unternehmen zu einem Pressetermin eingeladen, um ein neues Produkt vorzustellen, einen Neubau einzuweihen oder dergleichen. Die PR-Abteilung hat für tolle Bildmotive gesorgt, auf die sich die Fotografen der regionalen Medien stürzen. Eifrig wird unreflektiert berichtet, was vor Ort gesagt wurde. (Kritische) Nachfragen oder Anlässe für weitere Recherchen Fehlanzeige. Der Jubelbericht ist billig und schnell produziert – nur ich kann es nicht mehr sehen. Weiterlesen →