27. Juni 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Auf zum Glückfinder-Tag nach Loheland

Was macht mich glücklich und wie finde ich mein Glück? Diesen Kernfragen geht Andreas Gregori seit zwei Jahren nach. Regelmäßig trifft und interviewt er für seinen Podcast Menschen, die ihr Glück/ihre Berufung gefunden oder wieder entdeckt haben – darunter Politiker, Musiker und Menschen wie du und ich. Zudem veranstaltet er im deutschsprachigen Raum die Glückfinder-Tage, an denen er unter anderem live vor Publikum interviewt. Am 2. Juli sind Sabrina Loyal und ich in Loheland bei Künzell nahe Fulda mit von der Partie. Weiterlesen →

8. Juni 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Katzen mögen es utopisch, wie Kater Demos

Schon lange beherrschen Katzen das Internet, Stichwort „Cat Content“. Neu ist allerdings, dass sie sich für Politik interessieren und eigene Zeitschriften herausgeben. Nun gut, für das utopische Politikmagazin „Kater Demos“ sind eine Menge junger Menschen verantwortlich. Die Journalisten und Redakteure erstellen ehrenamtlich ein Magazin mit Tiefgang, welches sich mit den Produkten etablierter Verlage durchaus messen kann. Weiterlesen →

2. Juni 2016
von Jens Brehl
2 Kommentare

Mein neues Buch über regionale Biolebensmittel ist erschienen

Und wieder ist ein großes Projekt abgeschlossen: In dieser Woche ist mein neues Buch „Regionale Biolebensmittel – Gesundes und Köstliches aus Fulda, Rhön, Vogelsberg und Nordhessen“ im Parzellers Buchverlag erschienen. Im Umkreis von 100 Kilometer um meine Heimatstadt Fulda habe ich mich auf Entdeckungstour begeben und bei zahlreichen Betrieben hinter die Kulissen blicken können. Dadurch sind mir etliche Pioniere der ökologischen Landwirtschaft begegnet, von denen viele ungewöhnliche Wege gehen: Weiterlesen →

26. Mai 2016
von Jens Brehl
3 Kommentare

So gelingt der Schnelleinstieg in WordPress

Soll eine neue Internetseite oder ein Blog entstehen, ist WordPress oft die erste Wahl. Die Blogsoftware ist kostenfrei, es gibt unzählige Erweiterungen in Form von Plugins und Inhalte sind leicht einzupflegen. Auch für statische Internetseiten ist WordPress geeignet. Geht es jedoch darum, ein komplett neues Online-Angebot von Grund auf zu erstellen, sind etliche technische Hürden zu meistern. Als hilfreich kann sich hier der Ratgeber „Schnelleinstieg WordPress“ von Bernd Schmitt erweisen. Weiterlesen →

20. Mai 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

„Der Kontext“ ist gestartet

Das Digitalmagazin „Der Kontext“ ist online. Spezialisiert darauf komplexe Themen visuell aufzubereiten, lassen sich für Leser leicht Zusammenhänge erkennen. Statt im Mediendauerfeuer Eilmeldungen zu liefern, bieten die Macher im Jahresabo für 80 Euro echte Durchblicke. In der ersten Ausgabe dreht sich alles um das geplante Freihandelsabkommen TTIP.

12. Mai 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt

Langeweile kenne ich nicht. Beständig habe ich neue Ideen für Artikel und Blogbeiträge und widme mich in meinem Medienbüro auch größeren Projekten. In meinem Blog „Brehl backt!“ habe ich eine interaktive Karte mit Bio-Brauereien veröffentlicht, noch im Mai erscheint mein neues Buch, ein E-Book ist geplant nebst einer weiteren Überraschung im Freigeber-Blog. Weiterlesen →

6. Mai 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

detektor.fm: Transparenz ist Programm

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Allerdings scheinen viele Radiomacher das Sprichwort nicht zu kennen oder sie ignorieren es. Oftmals wird im Programm gelogen, dass sich die Balken biegen. Für mehr Transparenz kümmert sich mit ihrem Tutzinger Appell die Initiative fair radio, welche nächstes Jahr zehn Jahre alt wird. Bislang hat allerdings detektor.fm als einziger Sender den Appell unterzeichnet. Grund genug, mit Geschäftsführer Christian Bollert über die Hintergründe zu sprechen, denn: Lügen sind durchaus verlockend. Weiterlesen →

27. April 2016
von Jens Brehl
2 Kommentare

„Die größte Gefahr der Medien geht heute von der Macht des Geldes aus“

Es ist eine Krux: Einerseits sind Informationen öffentliche Güter und sollten frei zugänglich sein. Auf der anderen Seite bedroht gerade die Gratiskultur die Existenz der Medien. Seitdem die Auflagen der gedruckten Zeitungen sinken und gleichzeitig auch Anzeigenerlöse zurückgehen, bröckeln in etlichen Verlagshäusern die Ertragsmodelle. Für eine gelebte Demokratie sind Medien jedoch wichtig, daher plädiert Autorin Julia Cagé in ihrem Buch „Rettet die Medien“ dafür, sie vom Kapitalismus zu befreien. Weiterlesen →