27. September 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Jung-Journalisten-Tag beim hr: „Radio ist immer ein Kompromiss“

Wie wählen Radiomacher die passende Musik, nach welchen Kriterien gestalten sie das Programm und ist das Volontariat der beste Einstieg in die Branche? Diese und weitere Fragen wurden am Jung-Journalisten-Tag beim Hessischen Rundfunk (hr) am 23. September diskutiert. 54 junge und wissbegierige Kollegen zogen auch die ansprechenden Workshops in die Sendezentrale in Frankfurt am Main. Weiterlesen →

21. September 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Das Leben als Freiberufler…

… hat viele Vorteile, aber auch Nachteile. Oft kann man sich seine Arbeitszeit frei einteilen, sich auch eigenen Projekten widmen und dergleichen. Aber es gibt auch Termindruck, Existenzangst als (ständiger) Begleiter und die Gefahr als Einzelkämpfer zu vereinsamen.

Schon eine ganze Weile wollte ich mein Leben als Freiberufler weiter beschreiben, doch dank @ojour_de bin ich per Twitter auf den Artikel „13 Jahre als freier Autor. Was ich in dieser Zeit gelernt habe.“ von Falko Löffler aufmerksam geworden. Der sagt eigentlich alles.

13. September 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Dauer-Crowdfunding als Lösung?

Journalisten, Blogger, Podcaster, Youtuber & Co. stehen oft vor dem gleichen Problem: Wie verdienen sie neben Anerkennung für digitale Inhalte auch Geld? Die wenigsten können oder möchten sich mit Vertrieb beschäftigen. Daher entwickeln die Chefs von Krautreporter, Sebastian Esser und Philipp Schwörbel, die Plattform „Steady“. Für eine Gebühr von fünf Prozent übernehmen sie die Abwicklung der darüber vermittelten Abos. Weiterlesen →

9. September 2016
von Jens Brehl
2 Kommentare

Neue Idee: Das Buch zum Freigeber-Blog

In dieser Woche habe ich für meine neue Buch-Idee weiter recherchiert und die ersten Inhalte geschrieben. Das Vertrauen der Nutzer in die Medien ist vielerorts erschüttert, doch wo ist (konstruktive) Kritik tatsächlich angebracht und wo fehl am Platz? Diese und weitere Hintergründe möchte ich allgemeinverständlich aufbereiten. Das schaffe ich aber nur mit einer unterstützenden Leserschaft. Weiterlesen →

31. August 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Daumen hoch für Shift Ausgabe 4

Die vierte Ausgabe von Shift stellt die Mutter aller Fragen: Was fange ich mit meinem Leben an? Die Beiträge des Themenschwerpunkts möchten zum Nachdenken anregen und inspirieren, neue Wege zu gehen. In unserer Kultur zwar weitgehend verdrängt, gehören auch Abschied nehmen und der Tod zum Leben. Herausgeber Daniel Höly und den Autoren gelingt der Brückenschlag. Weiterlesen →

24. August 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Nintendo: Spielend zum Marktführer

Aus heutiger Sicht kaum zu glauben, aber Anfang der 80er Jahre lag der amerikanische Videospielmarkt am Boden. Zuvor hatte die Branche einen unglaublichen Boom erlebt. Nach dem Crash belebte das bis dato im Westen unbekannte Unternehmen Nintendo nicht nur den Markt, sondern übernahm die Führung. Wie das gelang, erzählt Christian Gehlen in seinem Buch „Und dann kam Tetris – Wie Nintendo innerhalb eines Jahrzehnts den Videospielmarkt eroberte“. Weiterlesen →

17. August 2016
von Jens Brehl
2 Kommentare

Ich glotz kein TV!

Vermehrt begegnen mir Menschen, die mir stolz erzählen, (schon seit Jahren) nicht mehr fern zu sehen. TV gucken ist scheinbar das neue Rauchen. Die Verweigerer bringen zum Ausdruck, dass sie ihre kostbare Zeit besser nutzen und sich nicht von Informationsmüll in Form von Verblödungssendungen zuschütten lassen. Anstatt das von mir erwartete Lob zu bekommen, antworte ich meist mit „Schade!“ und ernte entsetzte Blicke. Weiterlesen →

10. August 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Deutsche Gehörlosenzeitung: Leitmedium statt Nischenprodukt

Bereits 1872 erschien mit „Der Taubstummenfreund“ die erste von Gehörlosen in Eigenregie geführte Zeitung. Auf diese lange Tradition blickt das Blatt zurück, welches seit 1950 unter dem Namen „Deutsche Gehörlosenzeitung“ (DGZ) erscheint. Wie sich das einstige Verbandsmagazin zum Leitmedium entwickelte und mehr, erklärt Chefredakteur Thomas Mitterhuber im Interview. Weiterlesen →

1. August 2016
von Jens Brehl
Keine Kommentare

Radio München: Für Kultur und Gemeinwohl

Im Sommer 2014 ging Radio München erstmals auf Sendung und hat sich auf Kultur im weitesten Sinne spezialisiert. Der gemeinnützige Sender möchte gesellschaftlichen Wandel begleiten und seinen Hörern ermöglichen, ihn zu verstehen und teilzuhaben. Nun haben die Radiomacher einen Einstiegsbericht für Gemeinwohl-Unternehmen veröffentlicht. Weiterlesen →

25. Juli 2016
von Jens Brehl
2 Kommentare

„Regionale Biolebensmittel“ für den Salus Medienpreis 2016 nominiert

Ab jetzt heißt es Daumen drücken: Mit meinem Buch „Regionale Biolebensmittel – Gesundes und Köstliches aus Fulda, Rhön, Vogelsberg und Nordhessen“ gehöre ich zu den zehn Nominierten für den Salus Medienpreis 2016. Es wurde viel diskutiert und debattiert bis die Jury, bestehend aus der Vorsitzenden Mascha Kauka, dem Filmemacher Valentin Thurn und dem Experten für Nachhaltige Ernährung Dr. Karl von Koerber, alle Einreichungen geprüft und sich für die Top Ten entschieden hatten. Weiterlesen →